Omas Kaiserschmarrn

Hier verbindet sich die Liebe zu gutem Essen mit der traditionellen Küche Österreichs. Serviert mit Apfelmus, Kompott oder Marmelade ist der Kaiserschmarrn nicht nur eine beliebte Nachspeise, sondern auch der Hauptdarsteller nach einer ausgelassenen Wanderung oder an einem Wochenende mit den Liebsten.


Damit auch das Zubereiten zum echten Genuss wird, verwenden wir hier eine Pfanne mit Kupferkern von Olav. Die gleichmäßige Wärmeverteilung sorgt für eine einmalige Farbe sowie für knusprige Ränder. Ein Klassiker aus Omas Sammlung.



Zutaten für 3 Portionen:

150 g Mehl

60 g Rosinen

1 Pkg. Vanillezucker

3 Eigelb

3 Eiweiß

150 ml Milch

50 g Butter für die Pfanne

3 EL Staubzucker

Rum

Schale einer Zitrone


Staubzucker zur Dekoration



Zubereitung:

Die Rosinen in eine Schale geben und mit heißem Wasser bedecken. Dazu einen Schuss Rum geben und beiseite stellen.


Mehl, Staubzucker, Vanillezucker, Eidotter, Milch und den Abrieb der Zitrone zu einem glatten Teig vermengen. Für ca. 25 Minuten ruhen lassen.


Das Eiklar mit etwas Salz zu Schnee schlagen und vorsichtig unter den Teig heben.


In einer größeren Pfanne die Butter erhitzen, den Teig hineingeben. Zum Schluss die Rosinen ohne Wasser verteilen.


Den Kaiserschmarrn bei mittlerer Hitze von einer Seite goldbraun backen, vorsichtig wenden und anschließend von der anderen Seite backen.


Zum Schluss zerteilen und mit Apfelmus, Marmelade oder Röster servieren. Nach belieben mit Staubzucker vollenden.