Spritzgebäck mit Marmelade

Das klassische Spritzgebäck darf an Weihnachten natürlich nicht fehlen. Mit wenigen Zutaten hergestellt und von allen geliebt. Selbstgemachte Marillenmarmelade verbinden zwei herrlich saftige Kekse, während die Schokolade nicht nur optisch ein Highlight bildet. Wir wünschen Frohe Weihnachten.


Zutaten:

220g Butter

300g Mehl

1 Ei

80g Staubzucker

etwas Salz

1 Pkg. Vanillezucker

Abrieb einer Zitrone


Dekoration:

Marillenmarmelade

100g Kuvertüre

etwas Kokosfett oder Butter


Zubereitung:

Alle Zutaten zu einem glatten Teig verrühren, in einen Spritzbeutel mit einer mittleren Sterntülle geben und auf ein Backblech mit Backpapier spritzen.


Vor dem Backen nochmals kühlen und anschließend im vorgeheizten Backofen bei 160° Heißluft für circa 15 Minuten backen.


Nach dem Auskühlen 2 Kekse mit etwas Marillenmarmelade zusammenkleben.


Die Kuvertüre fein Hacken und mit dem Kokosfett oder der Butter langsam schmelzen, die Enden eintauchen und zum trocknen auf etwas Backpapier legen.

aiming for excellence since 2014.

  • Instagram - Weiß Kreis

Aus Tirol in die Welt

Kustein - Angerberg - Wattens

©2020 Unité Media

alexander@unitemedia.at

+43 664 9756032